Admitad investiert mehr als 30 Mio. US-Dollar in die Transformation und den Aufbau der B2B Infrastruktur

Admitad, ein Unternehmen an der Schnittstelle zwischen MarTech und AdTech, hat Bilanz der dreijährigen Investitionen in einen umfassenden Neustart gezogen. Mehr als 30 Mio. US-Dollar  wurden in den Aufbau, die Übernahme und die Integration von Geschäftsbereichen und Firmen in die neue globale Unternehmensstruktur investiert. 

Die Unternehmensgruppe hat das Modell des Affiliate-Netzwerks hinter sich gelassen und setzt den Aufbau eines globalen IT-Unternehmens mit dem Fokus auf Marketing-, Finanzdienstleistungen, und Smart Shipping fort.

Anfänglich galt Admitad in der Vorstellung der Unternehmensvertreter und Marketing-Experten nur als Affiliate-Netzwerk. 2021 wurden in Admitad Affiliate Bestellungen im Wert von 7,8 Mrd. US-Dollar generiert (GMV), während alle Unternehmen der Gruppe für insgesamt 11,6 Mrd. US-Dollar Umsatz sorgten. 

Die Umsatzdynamik des Affiliate-Netzwerks und anderer Dienstleistungen zeigt deutlich die Transformation zum Multiprodukt-Unternehmen:

Welche Produkte wurden in die neue Struktur eingegliedert?

Bereits 2018 hat das Unternehmen mit den ersten Transformationsschritten begonnen, und gleichzeitig nach geeigneten Partner und Subunternehmen gesucht.  Bereits im Jahr 2015 wurde ein Service zur Verwaltung und Optimierung von Budgets in Werbenetzwerken eingeführt – ein damals unüblicher Schritt im Affiliate Business. Zusammen mit dem Affiliate-Netzwerk ist dieser Service zur Grundlage der zukünftigen Unternehmensstruktur geworden.

Seit 2018 haben wir in die Übernahme von Firmen, den Aufbau von Geschäftsvertretungen in verschiedenen Ländern sowie in die Erschließung  neuer Geschäftsbereiche mit dem Startup-Studio Admitad Projects investiert. In dieser Zeit hat das Startup-Studio über 600 Geschäftsideen geprüft – davon sind vier Projekte in die Series A übernommen worden, mit einer Option auf vollständige Übernahme“ – Alexander Bachmann, CEO und Gründer von Admitad.

Parallel dazu hat das Unternehmen aktiv Firmen aus benachbarten Branchen für Zusammenschlüsse und Übernahmen ausgewählt. Unter anderem hat Admitad zwei Tech-Unternehmen erworben: Adgoal im Jahr 2018 und Tapfiliate in 2021, um den Affiliates jetzt mehr Tools anzubieten und mit mehr Advertisern zusammenarbeiten zu können. 2021 erweiterte Admitad sein eigenes Portfolio um den Service “CheckScan”. Das Projekt wurde vorher erfolgreich im Admitad Studio überprüft und aufgebaut, und deckt nun den zukunftsträchtigen Bereich Smart Shopping ab.

Seit 2015 investiert Admitad in B2C-Dienste wie Letyshops und Litnet. Die vollständige Liste ist auf der CrunchBase-Seite zu finden.

Acht B2B Bereiche mit einem ID Account

2021 hat der Prozess des Aufbaus einer neuen Struktur für die B2B-Services begonnen, die mehr als 20 Lösungen anbietet. Kundenakquise, Aufbau langfristiger Beziehungen zu Affiliates, Monetarisierung von Content und Social Traffic und schließlich Anwendungen im Bereich Smart Shopping gehören zum Portfolio von Admitad. 

Alle B2B-Dienste werden unter einem gemeinsamen Account mit einer Admitad ID zusammengefasst, welche den Zugriff auf Admitad ermöglicht. Dies geschieht auf ähnliche Weise, wie das Google-Konto die Autorisierung für alle Google-Dienste übernimmt. Die Admitad ID ist dann obligatorisch und die einzige Möglichkeit, sich im System zu registrieren und zu autorisieren.

Der Admitad Store, auch Programmkatalog genannt, wird bis Ende 2022 ausgebaut und gewährt den Affiliates dann Zugang zu über 20.000 Advertisern auf der ganzen Welt, unter anderem zu Angeboten aus anderen Affiliate-Netzwerken und direkte Partnerschaften mit Advertisern.

Das 2018 übernommene Unternehmen Adgoal wird in zwei Bereiche aufgeteilt: Admitad Monetize und Admitad ConvertSocial. Ersterer dient zur Monetarisierung von Web-Content, Browser-Extensions, Programm-Produkten und Suchergebnissen. ConvertSocial ermöglicht die Zusammenarbeit der Brands und Advertiser mit Influencern und Content Creators.

Admitad investiert auch weiterhin in die internationale Unternehmensstruktur und die Eröffnung von Niederlassungen auf wichtigen Märkten. Bis 2025 wird das Unternehmen bis zu 100 Mio. US-Dollar dafür ausgeben, um ein jährliches Wachstum von mindestens 50 % zu erzielen. 

Im September 2021 gab das Unternehmen das neunte Land bekannt, in dem die Admitad-Infrastruktur vor Ort mit dem eigenen Büro präsent ist — die USA.

Heute beschäftigen sich mehr als 900 Mitarbeiter in neun Ländern mit der Entwicklung von Lösungen zur Optimierung und Automatisierung von Marketing und Werbung, Monetarisierung von Traffic, Content-Optimierung und vielen anderen spannenden zukunftsträchtigen Themen.

Neue Funktionen und neue Struktur der Webseiten


Im September 2021 wurde eine neue Unternehmenswebsite https://www.admitad.com gelauncht, die die Standorte, Geschäftslösungen und Kontakte des Unternehmens auflistet.

Anfang 2022 wurde die Seite https://careers.admitad.com lanciert, die aktuelle Stellenangebote von Admitad in allen Präsenzländern präsentiert.

Datenschutz und Bedingungen aller Unternehmensdienste werden auf einem einzigen Portal https://terms.admitad.com veröffentlicht.

Das Hilfezentrum des Partnernetzwerks ist auf die zentralisierte https://support.admitad.com umgezogen, ein einziges Zentrum für den Support des Unternehmens für alle Geschäftslösungen. Im Jahr 2022 wird die erste 24/7-Kundendienstleitung eingerichtet.

Die Website des Admitad Affiliate Network befindet sich nun auf der Subdomain https://affiliate.admitad.com und wird im Jahr 2022 entsprechend dem aktualisierten Corporate Style relauncht.

Neues Logo und Rebranding


Das neue Admitad-Logo, das modern und clean wirkt und die Lesbarkeit der Marke verbessern soll, wurde eingeführt.

Das Rebranding ist noch im Gange und wird im Laufe des Jahres 2022 abgeschlossen sein – dazu gehören Änderungen im Design von B2B-Unternehmenswebsites, neu gebrandete E-Mail-Newsletter und das Co-Branding-Erscheinungsbild offizieller Konten in sozialen Netzwerken. Natürlich wird sich auch die Offline-Umgebung ändern, da die neuen Büros der neuen CI-Ausrichtung von Admitad folgen.

Die Zentrale in Heilbronn, Deutschland, wird als erstes die Umgestaltung durchlaufen. So könnte die Admitad-Zentrale in naher Zukunft aussehen:

Konzeptentwurf ⒸAdmitad

Wie geht es weiter?

2022 ist der Beginn eines neuen Kapitels in unserer Geschichte, die neue Admitad wird nicht unbemerkt bleiben. In den Jahren 2020 und 2021 haben wir bedeutende Fortschritte gemacht, um ein globales Technologieunternehmen zu werden, das es Unternehmen ermöglicht, Kunden anzuziehen, und Website-Eigentümern und Content Creators hilft, den Traffic zu monetarisieren, das Beste aus Content zu machen und verdiente Einnahmen im digitalen Business zu managen.

Alexander Bachmann, CEO

Unser Business st immer noch People’s Business. Die Transformation und Entwicklung des Unternehmens wäre ohne unsere Mitarbeiter nicht erfolgreich. Mit über 900 Mitarbeitern auf der ganzen Welt ist Admitad ein unglaublicher Arbeitsplatz, und jeder von ihnen leistet einen einzigartigen Beitrag, der uns hilft, stetig zu wachsen.

Admitad wird seine Struktur weiter ausbauen und Tools entwickeln, die Unternehmen helfen, neue Zielgruppen zu erreichen, und Publisher bei der Monetarisierung ihres Traffics unterstützen. Das Unternehmen setzt seine globale Expansion fort – letztes Jahr wurde ein Büro in den USA eröffnet, dem neunten Land, in dem Admitad physisch präsent ist.

Die Liste wird fortgesetzt; Im Moment expandieren wir aktiv in Europa, konzentrieren uns auf unsere Schlüsselmärkte und erkunden neue Möglichkeiten in Schwellenländern, um unsere Geschäfte für alle Herausforderungen, die kommen könnten, zukunftssicher zu machen.

So stark wie eine Frau
Grün, grau, rot – neue Markierungen im Admitad Store

0 Kommentare

Jetzt kommentieren