Der Valentinstag bleibt auch im Jahr 2021 trotz allem ein erfolgreicher Tag für Marketer!

Admitad hat zu diesem Anlass informative Statistiken erstellt und gibt Einblicke in die Verkaufszahlen der acht klassischen Valentinstags-Segmente: Geschenke & Blumen, Schmuck, Lingerie, Fotoprodukte, Erotik, Dating, Tickets & Entertainment sowie Wein & Spirituosen.

Einige interessante Fakten haben wir zusammengefasst

Verglichen mit dem Jahr 2020 hat der Valentinstag in Deutschland im Jahr 2021 vor allem im E-Commerce Bereich sehr hohe Umsätze generiert. Ganz logisch, denn wenn Floristen & Einzelhandel geschlossen sind, entdecken die Konsumenten den Onlinehandel für sich.

Die Top 5 umsatzstärksten Online-Produkte sind dabei wenig überraschend: Blumen und Geschenke sind seit 2020 um 750% gestiegen. Kreditkarten (mit einem Plus von 700%) und Möbel und Haushaltswaren (447%), gefolgt von IT-Lösungen (400%) und – überraschenderweise nicht an der Spitze – Accessoires (200%) sowie Health & Beauty (190%).

 

Dabei sticht ein Valentinstags-Trend heraus: Der Anteil der mobilen Transaktionen wächst rasant. Während 2020 nur 38% der Sales auf dem Smartphone abgeschlossen wurden, sind es ein Jahr später bereits 56% aller Transaktionen.

Die Zahlen zeigen ganz klar – trotz den Umständen wurde an Zeichen der gegenseitigen Wertschätzung nicht gespart, denn gerade in diesen Zeiten gewinnen zwischenmenschliche Beziehungen enorm an Bedeutung.

 

Mehr zum Thema Umsatz an Feiertagen gibt es in unserem Advertiser-Angeboten hier.