Wir können nicht genug danken

Admitad unterstützt Hilfsmaßnahmen für die Ukraine

Die letzten Tage und Wochen waren für uns als globales Unternehmen mit 210 Mitarbeitern in Kiew, Ukraine, nicht einfach. Seit dem 24. Februar sind wir mit allen unseren Team-Mitgliedern in Kontakt und kennen ihre Geschichten aus erster Hand.

Unsere Gedanken bleiben bei ihnen und allen, die in diesen Tagen und Stunden unter Angst und Not leiden.

Wir haben uns vom ersten Tag an entschieden, dass wir helfen werden, wo immer wir können. Nachdem wir in diesen Tagen die sofortige finanzielle Unterstützung für alle unsere Mitarbeiter aus Kiew sichergestellt und ihre eigene Sicherheit ständig überprüft haben, haben wir das getan, was viele Unternehmen heutzutage tun. Wir haben einen Betrag von 15.000 Euro an das Rote Kreuz Deutschland und einen weiteren von 10.000 Euro an UNICEF gespendet. Zwei etablierte Organisationen, die vor Ort arbeiten und Menschen helfen, die dringend Unterstützung benötigen.

Unsere Branche wird oft als oberflächlich und geldorientiert angesehen; in diesen Tagen haben wir das Gegenteil gesehen und bewiesen. Admitad Affiliate Publisher, mit denen wir zusammenarbeiten, haben sich in unserem Spendenaufruf zusammengeschlossen – allein in den letzten 48 Stunden haben wir fast 3000 Euro gesammelt, die im Rahmen unserer 15 000-Euro-Spende auch im Auftrag der Publishers an das Rote Kreuz geschickt wurden.

Wir sagen – DANKE!

Danke für Ihre Unterstützung!

Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes

Für diese Unterstützung können wir euch nicht genug danken. Jeder Euro und jeder Cent wird  gebraucht und jede einzelne Hilfe wird von uns und natürlich von denen, die humanitäre Hilfe erhalten, geschätzt.

Publisher gewinnen
So stark wie eine Frau

0 Kommentare

Jetzt kommentieren